Das Topspiel der 20. Runde in der Vorarlbergliga stieg am Ostersamstag im Stadion Rohrbach zwischen der Admira und dem DSV. Am Ende konnten die Gäste aus Haselstauden einen 4:2 Erfolg feiern.

Den besseren Start ins Derby fanden dabei die Gäste und kamen gerade in den ersten zehn Minuten des öfteren gefährlich vor das Admira Tor. Die Hausherren kamen aber immer besser ins Spiel und Böhler, sowie Bertignoll sorgten in weiterer Folge für die 2:0 Führung der Admira. Der DSV fand aber wieder zurück ins Spiel, nahm die Zweikämpfe wieder an und konnte noch vor der Pause zum 2:2 ausgleichen.

In der zweiten Hälfte hatten dann die Haselstauder mehr vom Spiel und konnten durch Tore von Erhart und Schelling eine 4:2 Führung herausspielen und gaben diese auch bis zum Schluss nicht mehr her. Der DSV sichert sich drei Punkte und bleibt an Tabellenführer Langenegg dran, während die Admira auf Rang sechs zurück fällt.

SC Admira Dornbirn - Hella DSV Dornbirn 2:4 (2:2)
Tore: Bähler, Bertignoll bzw. Schelling (2), Hartmann, Erhart