In der Meisterschaft läuft die Admira immer noch dem ersten vollen Erfolg hinterher - besser läuft es im Cup - hier feierte die Klocker Elf am Dienstag den nächsten Erfolg und steht in der nächsten Runde.

In der dritten Runde des VFV Cups kam es zum Vorarlbergliga Duell zwischen der Admira und dem FC Egg. In der Meisterschaft trennten sich die beiden Teams erst kürzlich mit einem Unentschieden. Spannend verlief auch die Cuprunde am Dienstag Abend im Stadion Rohrbach. Die Hausherren gingen in der ersten Halbzeit durch einen schönen Treffer von Leopold Arnus mit 1:0 in Führung. Frederic Winner und Jeremy Thurnher in der 59. und 63. Minute sorgten dann mit zwei weiteren tollen Toren für die vermeintliche Vorentscheidung - 3:0. Die Wälder kämpften aber weiter und Elias Meusburger kann in der 80. Minute zum 1:3 verkürzen. Fabian Lang nahm dann in der 90. Minute Maß und trifft zum 2:3 und brachte nochmals Spannung in die letzten Minuten.

Mehr war dann allerdings nicht drinnen und kurz danach war Schluss. Die Admira feiert einen 3:2 Erfolg gegen den FC Egg und steht in der vierten Runde des VFV Cups.

SC Admira Dornbirn - FC Brauerei Egg 3:2 (1:0)
Tore: Arnus, Winner, Thurnher bzw. Meusburger, Lang
cuphsegg
Foto by FC Brauerei Egg (c)