Am kommenden Samstag startet das Team der Admira Dornbirn in die Rückrunde der Vorarlbergliga Saison 2016/17. Gegen den FC Egg wollen die Klocker Kicker dort anschließen, wo sie im Herbst aufgehört haben - mit einem Sieg. Trainer Herwig Klocker verrät die letzten Neuigkeiten aus der Admira Kabine:

Wie bist du mit der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde zufrieden?
Wir können durchaus zufrieden sein mit der Vorbereitung. Die Trainingsbeteiligung war Spitze und der Verletzungsteufel hat uns bis dato verschont. Die Testspielergebnisse zeigen Tendenz nach oben – aber wo wir so richtig stehen, sehen wir dann erst nach dem 1. Meisterschaftsspiel gegen den FC Egg.

Im letzten Jahr hatte die Admira auch eine tolle Hinrunde und kämpfte am Ende gar noch um den Abstieg - Angst vor einem Dejavu?
Dieses Szenario möchten wir dem Vorstand und den Anhängern nicht mehr antun.

Hat sich die Mannschaft verstärkt für die Rückrunde?
Zum bestehenden Kader dazu gestoßen sind Hannes Pacher von der 2. Mannschaft und Patrick Pexa, der nach seinen 1,5 Jahren ohne Fußball wieder Lust am kicken verspürt.

Was erwartest du dir von der Rückrunde?
Unser Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Für dies Mission musst du in dieser Liga alles abrufen und dich Woche für Woche der Aufgabe stellen.

Zum Auftakt gegen Egg - alle Spieler dabei?
Außer der Gelbsperre von Daniel Böhler und der schon länger andauernden Handverletzung von Lukas Bertignoll stehen sonst alle Spieler zur Verfügung.

SC Admira Dornbirn - FC Brauerei Egg
Samstag, 18. März 2017 - 15 Uhr - Sportanlage Rohrbach
mrz 13 052