Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Admira unterliegt im Städtederby

Das Topspiel der 20. Runde in der Vorarlbergliga stieg am Ostersamstag im Stadion Rohrbach zwischen der Admira und dem DSV. Am Ende konnten die Gäste aus Haselstauden einen 4:2 Erfolg feiern.

Den besseren Start ins Derby fanden dabei die Gäste und kamen gerade in den ersten zehn Minuten des öfteren gefährlich vor das Admira Tor. Die Hausherren kamen aber immer besser ins Spiel und Böhler, sowie Bertignoll sorgten in weiterer Folge für die 2:0 Führung der Admira. Der DSV fand aber wieder zurück ins Spiel, nahm die Zweikämpfe wieder an und konnte noch vor der Pause zum 2:2 ausgleichen.

In der zweiten Hälfte hatten dann die Haselstauder mehr vom Spiel und konnten durch Tore von Erhart und Schelling eine 4:2 Führung herausspielen und gaben diese auch bis zum Schluss nicht mehr her. Der DSV sichert sich drei Punkte und bleibt an Tabellenführer Langenegg dran, während die Admira auf Rang sechs zurück fällt.

SC Admira Dornbirn - Hella DSV Dornbirn 2:4 (2:2)
Tore: Bähler, Bertignoll bzw. Schelling (2), Hartmann, Erhart

 

0:7 Niederlage im Reichshofstadion

Nichts zu holen gab es am vergangenen Wochenende für die Admira bei den Amateuren der Austria Lustenau.

Die mit zahlreichen Spielern aus der ersten Mannschaft angetretenen Sticker sicherten sich im Heimspiel einen klaren 7:0 Heimerfolg.

SC Austria Lustenau Amateure - SC Admira Dornbirn 7:0 (3:0)
 

Heimremis gegen Lauterach

Das Vorarlbergligateam der Adrmira bleibt im Frühjahr weiter ohne Niederlage und sicherte sich am Wochenende im Heimspiel gegen Lauterach einen Punkt.

Dabei startete die Klocker Elf stark und druckvoll ins Spiel. Immer wieder konnten sich die Admiraner gute Möglichkeiten erarbeiten und vor allem Direnc Borihan hatte die Führung in der ersten Halbzeit einige Male auf dem Fuss. Im Abschluss fehlte dann aber etwas das Gkück und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Dornbirner mehr vom Spiel und konnten mit gutem druckvollem Spiel immer wieder Möglichkeiten erarbeiten. In der 74. Minute kann sich dann aber ein Lauterach Kicker den Ball schnappen und kurz vor dem Strafraum nur noch mit einem Foul gebremst werden. Den fälligen Freistoss von der Strafraumgrenze verwandelt FCL Kapitän Beer direkt zur 1:0 Führung der Gäste. Doch die Admira ließ sich nicht beirren und spielte weiterhin ihr Spiel. Immer wieder kamen Kapp und Co. vor das Tor der Lauteracher - doch im Abschluss blieben die Messestädter erfolglos. In der 85. Minute ist es dann aber Jeremy Thurnher der perfekt steht und trocken zum verdienten 1:1 Ausgleich für die Admira trifft.Â

Mit diesem 1:1 kann Dornbirn den vierten Tabellenrang absichern - inzwischen vier Punkte vor der Austria aus Lustenau. Bei den Stickern gastiert die Admira in der kommenden Woche.

SC Admira Dornbirn - FC Lauterach 1:1 (0:0)
Tore: Thurnher bzw. Beer
april 3 248
Foto by Carmen Thurnher - mehr Fotos>>
 

Admira weiter auf Erfolgsspur

Die Admira feiert auch im ersten Auswärtsspiel der Frühjahrsmeisterschaft in Höchst einen vollen Erfolg und feiert somit den zweiten Sieg in Folge.

Die Hausherren versuchten dabei von Beginn weg das Spiel zu machen und starteten mit viel Druck in die Partie. Die Admira stand aber gut und so blieben die Bemühungen der Höchster unbelohnt. In der 43. Minute nutzt Frederic Winner eine Möglichkeit der Dornbirner und trifft zum 1:0 für die Admira. Auch in der zweiten Halbzeit drückten die Höchster auf ein Tor, doch dies blieb ihnen an diesem Nachmittag untersagt und so feierte die Klocker Elf einen 1:0 Auswärtssieg in Höchst.

FC Höchst - SC Admira Dornbirn 0:1 (0:1)
Tor: Winner
mrz 27 133
mrz 27 138--mrz 27 144
Fotos by Carmen Thurnher -- weitere Fotos
 

U11 - Mitten drin, statt nur dabei

Vergangenen Freitag folgten die Nachwuchskicker der U11 und U12 abermals der Einladung der Austria Lustenau.

Im Liga Spiel gegen die Bullen aus Salzburg durften die Admira-Jungs wieder als Balljungen fungieren. Auch das Einlaufen mit den Profis stand auf dem Programm.

Zuvor gab es aber noch eine kleine Stärkung, danach verfolgten die Amdiraner 90 spannende Minuten direkt neben dem Spielfeld. Auch die Elternteile kamen nicht zu kurz, und konnten das ganz Geschehen live von den Sitzplatz Tribünen aus beobachten.

Das gesamte Team und die Trainer bedanken sich recht Herzlich beim verantwortlichen Helmut Fitz für den tollen Fußball Nachmittag im Reichshofstadion.
u11lustenau
 

Admira mit Dreier zum Frühjahrsauftakt

Nicht gerade frühlingshaft präsentierte sich das Wetter zum Auftakt in die Rückrunde der Vorarlbergliga. Davon ließ sich die Admira aber nicht beeindrucken und feierte einen 3:1 Heimerfolg gegen den FC Egg.

Dornbirn ging dabei in der ersten Halbzeit durch Direnc Borihan mit 1:0 in Führung, doch die Wälder können durch Meusburger ausgleichen. Auch in de rzweiten Halbzeit die erneute Führung der Messestädter durch Leopold Arnus und in der Nachspielzeit ist es erneut Direnc Borihan der mit dem 3:1 alles klar macht und der Klocker Elf den perfekten Start in die Frühjahrsmeisterschaft beschert.

SC Admira Dornbirn - FC Brauerei Egg 3:1 (1:1)
Tore: Borihan (2), Arnus bzw. Meusburger
 

Start in die Frühjahrssaison

Am kommenden Samstag startet das Team der Admira Dornbirn in die Rückrunde der Vorarlbergliga Saison 2016/17. Gegen den FC Egg wollen die Klocker Kicker dort anschließen, wo sie im Herbst aufgehört haben - mit einem Sieg. Trainer Herwig Klocker verrät die letzten Neuigkeiten aus der Admira Kabine:

Wie bist du mit der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde zufrieden?
Wir können durchaus zufrieden sein mit der Vorbereitung. Die Trainingsbeteiligung war Spitze und der Verletzungsteufel hat uns bis dato verschont. Die Testspielergebnisse zeigen Tendenz nach oben – aber wo wir so richtig stehen, sehen wir dann erst nach dem 1. Meisterschaftsspiel gegen den FC Egg.

Im letzten Jahr hatte die Admira auch eine tolle Hinrunde und kämpfte am Ende gar noch um den Abstieg - Angst vor einem Dejavu?
Dieses Szenario möchten wir dem Vorstand und den Anhängern nicht mehr antun.

Hat sich die Mannschaft verstärkt für die Rückrunde?
Zum bestehenden Kader dazu gestoßen sind Hannes Pacher von der 2. Mannschaft und Patrick Pexa, der nach seinen 1,5 Jahren ohne Fußball wieder Lust am kicken verspürt.

Was erwartest du dir von der Rückrunde?
Unser Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Für dies Mission musst du in dieser Liga alles abrufen und dich Woche für Woche der Aufgabe stellen.

Zum Auftakt gegen Egg - alle Spieler dabei?
Außer der Gelbsperre von Daniel Böhler und der schon länger andauernden Handverletzung von Lukas Bertignoll stehen sonst alle Spieler zur Verfügung.

SC Admira Dornbirn - FC Brauerei Egg
Samstag, 18. März 2017 - 15 Uhr - Sportanlage Rohrbach
mrz 13 052
 

Admira beendet Vorbereitung auf Frühjahrsrunde

Am vergangenen Wochenende bestritt die Admira das letzte Testspiel vor Beginn der Frühjahrsrunde in der Vorarlbergliga am kommenden Samstag.

Auf der Sportanlage Röthis lieferte sich die Klocker Elf dabei ein tolles Spiel gegen die Elf des SC Röthis. Am Ende mussten sich die Messestädter aber knapp mit 2:3 geschlagen geben.

SC Röthis - SC Admira Dornbirn 3:2 (1:1)
Torschützen: Loacker Rene, Borihan Direnc

Aufstellung: Defranceschi Kevin (70. Madlener Stefan), Kapp Richard (70. Peter Pascal), Pichler Marco, Benzer Christof, Winner Frederic, Kaufmann Jürgen, Loacker Rene (70. Böhler Daniel), Thurnher Jeremy (46. Huber Alexander), Arnus Leopold, Pexa Patrick (55. Dür Tobias), Direnc Borihan;
testrothis1
testrothis2testrothis3
weitere Fotos>>___Fotos by Carmen Thurnher


 

Weitere Beiträge...

Banner
Banner
Sponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Besucherzähler
Heute28
Gestern33
Diese Woche61
Diesen Monat751
Gesamt304410
Anmeldung