Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Admira beendet Herbstsaison mit Heimsieg

Mit einem 4:2 Heimerfolg beendet die Dornbirner Admira ihre Herbstsaison in der Vorarlbergliga. Damit überwintern Bertignoll und Co. auf dem guten fünften Tabellenrang. 
 
Rund 500 Fussballfans sorgten im Stadion Rohrbach für eine gute Stimmung zum Abschluss der Herbstsaison. Die Gastgeber kamen dann auch gleich gut ins Spiel und nutzten eine der ersten Möglichkeiten durch Stürmer Lukas Bertignoll und gingen auch mit 1:0 in Führung. Zwar kamen auch die Gäste aus dem Wald in weiterer Folge immer wieder gefährlich vor das Admira Tor, doch Stefan Madlener hielt seinen Kasten sauber. So ging es auch mit dem 1:0 für die Dornbirner in die Kabine. 
 
Auch in der zweiten Hälfte Möglichkeiten für beide Teams, doch über weite Strecken blieb die Partie offen. Erst in den letzten zehn Minuten zündeten beide Teams nochmals ein Feuerwerk. In der 82. Minute trifft Kohler zum 1:1 Ausgleich für Alberschwende, doch nur drei Minuten später verwandelt Marco Pichler einen Freistoß und trifft zur erneuten Führung für die Admira. In der 88. Minute nimmt Leopold Arnus Maß und trifft zum 3:1 - die vermeintliche Entscheidung. Doch nur eine Minute später zeigt Schiedsrichter Baumann auf den Elfmeterpunkt und Rene Fink mit dem erneuten Anschluss für den Would. Die endgütlige Entscheidung dann in der Nachspielzeit, als Bertignoll zum Endstand von 4:2 einnetzte. 
 
Damit beendet die Admira die Herbstsaison auf dem tollen fünften Rang. Nun gilt es über die Wintermonate sich optimal auf die Frühjahrsrunde vorzubereiten und den Elan aus dem Herbst mitzunehmen. 
 
SC Admira Dornbirn  -  FC Alberschwende  4:2 (0:1)
 
 

Letzter Heimspieltag im Herbst

Am kommenden Samstag steigt im Stadion im Rohrbach der letzte Heimspieltag in der Herbstsaison. Sowohl die erste Mannschaft, wie auch das 1b Team der Admira sind dabei im Einsatz. 
 
Den Auftakt macht das 1b Team mit dem Spiel gegen den FC Fußach 1b. Nach der 0:3 Niederlage vor einer Woche in Schwarzach wollen die Kicker rund um Trainer Thomas Kirchmann gegen den FC Fußach wieder einen Dreier einfahren und den Herbst mit einem vollen Erfolg beenden. Aber auch die Gäste vom Bodensee mussten sich vor einer Woche geschlagen geben und sind nun wieder heiß auf einen Sieg. Fußach liegt derzeit auf Rang neun der Tabelle in der 4. Landesklasse - gerade mal fünf Punkte hinter dem fünften - der Dornbirner Admira. Anstoß zum 1b Duell zwischen der Admira und Fußach ist um 11.45 Uhr. 
 
Im Anschluss kommt es dann zum Topspiel der ersten Mannschaft der Admira gegen den FC Alberschwende. Die Wälder kommen dabei mit gerade mal einem Punkt aus den letzten drei Spielen nach Dornbirn - stehen aber trotzdem noch auf Rang drei der Vorarlbergliga-Tabelle. Vor einer Woche gab es für Alberschwende eine bittere 2:3 Niederlage gegen den DSV. Dies wollen die Gäste nun im Rohrbach wieder gut machen und werden sicher eine harte Nuß für die Klocker Elf. Aber auch die Admira musste vor einer Woche eine bittere Niederlage einstecken und will nun den Herbst erfolgreich beenden. Im Head-to-head zwischen der Admira und Alberschwende steht es Unentschieden. Bei je einem Sieg von Dornbirn und den Wäldern, trennten sich die beiden Team im letzten Duell der vergangenen Saison mit einem 2:2 Unentschieden. Somit erwartet die Fans im Admira Stadion am Samstag eine interessante und sicher auch spannende Partie - - Spielbeginn ist um 14 Uhr.
 
13. Spieltag  -  4. Landesklasse
SC Admira Dornbirn 1b  -  FC Fußach 1b
Samstag, 04. November - 11.45 Uhr - Stadion Rohrbach
 
15. Spieltag  -  Vorarlbergliga
SC Admira Dornbirn  -  FC Alberschwende
Samstag, 04. November  -  14 Uhr - Stadion Rohrbach
0311201614729334 10150700277754950 7642864654736657536 n
 
 

U18A sichert sich Herbstmeistertitel

Das U18 Team der Dornbirner Admira hat auch nach dem altersgerechten Umbruch wieder eine tolle Herbstrunde gespielt und sicherte sich den Winterkrone. 
 
In acht Spielen gab es sieben Siege und eine Niederlage - Torverhältnis 32:7. Der erste Schritt in Richtung oberes Play off ist somit gemacht und nach einer kurzen Pause geht es wieder mit dem Wintertraining los. Hier gilt es dann die Kondition und den Spielwitz für das nächste Ziel - das Halbfinale in der U18 Gruppe - im Frühjahr zu holen. Das Team verfügt dabei über einige sehr talentierte Jungs, die wenn sie so weitermachen bald an der Tür der erste Mannschaft anklopfen. "Grosses Lob auch an den Trainer Zoran Zaric der die Jungs super auf die Meisterschaft vorbereitet hat", so Admira Nachwuchsleiter Erwin Peter. 
 
 

U11 dankt seinem "Medizinmann"

Zum Abschluss der diesjährigen Herbstrunde wollen sich die U11er und das Trainer Duo noch recht herzlich bei Ihrem, wie er nett genannt wird Medizin Mann, bedanken.
 
Erich steht den Nachwuchskickern mit Rat und Tat zur Seite und hilft bei kleineren und größeren Wehwehchen. Mit seinem Zauberwasser und netten Worten sind die Schmerzen gleich wieder verflogen. "Die U11 bedankt sich recht herzlich für Deinen Einsatz und Deine Unterstützung in der gesamten Saison". 
u11 25102016 img-20161023-wa0007
 

U11 feiert Erfolg zum Saisonabschluss

Mit dem Auswärtsspiel beim SV Gaissau beendete die U11 der Admira am vergangenen Wochenende die Herbstsaison. 
 
Auch wenn es abseits vom Spielfeld, wie erwartet, einige Störenfelder gab, ließen sich die Admira Youngsters nicht beirren und machten ihr Spiel. Mit den deutlichen besseren Spielanteilen und wunderbar herausgespielten Chancen konnte der Führungstreffer erzielt werden. Zur Pause eine verdiente 2:0 Führung für die Blauen aus Dornbirn.  Auch in Halbzeit zwei hatten die Admiraner die Oberhand - trotz dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gastgeber - behielten die U11er aus der Messestadt die Kontrolle über die Partie und belohnten sich noch mit einem weiteren Tor. "Großes Lob an die gesamte Mannschaft, die auch bei widrigen Umständen stets fair und sportlich blieb und sich die drei Punkte mehr als verdienten hatten" so das U11 Trainerteam.
 
SV Gaissau U11  -  SC Admira Dornbirn U11  1:3 (0:2)
Tore: Joel (2), Simon
u11 25102016 - img-20161024-wa0006
 

Knappe Niederlage für U11

Im letzten Heimspiel der Herbstsaison trafen die Admira Kicker auf die Alterskollegen des SC Schruns.
 
Im erwartet schweren Spiel starteten die Gäste aus dem Oberland dabei sehr offensiv in die Begegnung, doch auch die Admira kam immer besser in Schwung und so entwickelte sich ein offenes Spiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Der Torjubel blieb in der ersten Hälfte aber aus und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.
 
Spannend ging es auch in Hälfte zwei weiter, doch nach wie vor wollte das Runde nicht in das Eckige. Beide Mannschaften drängten auf den Führungstreffer und erst kurz vor Ablauf der Spielzeit gelang es den Gästen dann doch noch den Ball im Tor unterzubringen. Die Admira Jungs drückten in der Schlussphase noch, doch leider reichte die Zeit nicht mehr um auszugleichen. Trotz guter Leistung mussten sich die Admira Youngstars mit einem knappen 0:1 geschlagen geben.
 
SC Admira Dornbirn I11  -  SC Schruns U11  0:1 (0:0)
u11 17102016
 
Halbzeit: 0:0
Endstand: 0:1
 

Späte Tore bringen Niederlage

Am vergangenen Wochenende musste sich die Admira in Langenegg mit 0:3 geschlagen geben. Während die Wälder damit an die Tabellenspitze klettern, rutscht Dornbirn auf Rang acht zurück.
 
Zwar ging Langenegg als Favorit ins Spiel, doch die Admira konnte lange Zeit gut mithalten. Die letzte Viertelstunde gehörte dann aber der Elf rund um Trainer Eric Orie und die Wälder sicherten sich mit drei späten Toren den Heimerfolg und somit die Tabellenführung in der vorarlbergliga. 
 
FC Langenegg  -  SC Admira Dornbirn  3:0 (0:0)
 
 
 
 

Bizau nimmt sechs Punkte mit in den Would

Am vergangenen Samstag feierte der FC Bizau in der Vorarlbergliga einen glatten 4:2 Erfolg bei der Admira. Auch das Dornbirner 1b Team musste sich danach der zweiten Mannschaft aus Bizau geschlagen geben. 
 
Im Vorarlbergligaduell starteten die Gäste aus dem Wald von der ersten Minute hellwach ins Spiel und gaben das Tempo vor. Die Admira schien noch gar nicht auf dem Platz, da leuchtete bereits ein 0:3 auf der Anzeigentafel im Rohrbach. Gasovic, Wunderli und Simma sorgten so bereits nach 12 Minuten für eine Vorentscheidung. In weiterer Folge brachte die Admira aber ihr Spiel in Ordnung und konnte durch Jürgen Kaufmann und Leopold Arnus noch auf 2:3 verkürzen, doch Gasovic macht in der 50. Minute alles klar und trifft zum 2:4. 
 
Im Anschluss hatte auch das 1b-Team der Wälder das Visier gut eingestellt und konnte bereits zur Halbzeit einen 3:0 Vorsprung herausholen. Die Admira konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen und so gab es am Ende eine glatte 1:4 Niederlage für das 1b Team. 
 
SC Admira Dornbirn  -  FC Bizau  2:4 (1:3)
SC Admira Dornbirn 1b  -  FC Bizau  1b  1:4 (0:3)
 
Trotz dieser beiden bitterer Niederlagen hieß es anschließend "O zopft is" im Mohren Pils und im Clubheim. Das Admira Oktoberfest lockte wieder zahlreiche Freunde ins Rohrbach und bei guter Stimmung wurde wie gewohnt ordentlich gefeiert. 
 
oktoberfest16 oktoberfest162
 
 

Weitere Beiträge...

Banner
Banner
Sponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Besucherzähler
Heute31
Gestern58
Diese Woche243
Diesen Monat1794
Gesamt297825
Anmeldung