Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

U11 feiert Heimsieg

Am vergangenen Wochenende kam es auf der Sportanlage im Rohrbach zum Duell der beiden U11 Teams der Admira und des FC Höchst.
 
Die Admira Jungs marschierten dabei gleich nach Anpfiff auf das gegnerische Tor los und erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen. So dauerte es dann auch nicht lange und die Kicker aus Dornbirn gingen schnell in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Admira Jungs mehr vom Spiel und konnten so am Ende einen ungefährdeten 12:0 Erfolg und somit den ersten Heimsieg der laufenden Saison einfahren. 
 
SC Admira Dornbirn U11  -  FC Höchst U11  12:0 (4:0)
Tore: orenz (3), Joel (4), Maxi, Talha, David, Lukas, Simon
u1121092016
 

U10 in den Fußstapfen der spanischen Nationalelf

Zum zweiten Mal nach 2015 hieß es für die U10 ab ins Trainingslager. In der letzten Ferienwoche wurde das Quartier im Schulsportzentrum in Tschagguns bezogen.
 
Trainieren durften die 13 Burschen und 2 Mädels drei Tage lang auf der Sportanlage des FC Schruns, auf der bereits namhafte Mannschaften wie das spanische Nationalteam zu Gast waren. Dank der vier Coaches konnte ein abwechslungsreiches und interessantes Training geboten werden. Danach ging es ins Erlebnisbad oder einfach zum gemütlichen Hallenkick ins Sportheim. Das Trainingslager war wieder ein voller Erfolg und bereits jetzt wurde beschlossen, dass es im nächsten Sommer wieder ins schöne Montafon nach Schruns geht. Ob es auch die Spanier wieder nach Schruns schaffen, steht noch nicht fest...
u10dsc 1075 neu
 

Admira bezieht in Röthis erste Saisonniederlage

Trotz einer 1:0 Führung musste sich die Admira am Wochenende dem SC Röthis knapp mit 1:3 geschlagen geben. 
 
Die Klocker Truppe startete dabei gut ins Spiel und hatte die Partie in der Anfangsphase im Griff. Admira Torjäger Lukas Bertignoll brachte dazu sein Team in der 50. Minute in Führung. Doch sieben Minuten später können die Vorderländer ausgleichen und bekommen damit den nötigen Aufwind. In der 67. Minute erzielt Maier den 2:1 Führungstreffer für die Röthner und ein Foulelfmeter in der 78. Minute macht dann alles klar. "Wenn man in dieser Liga nicht 90 Minuten lang die tatsächliche Leistung abrufen kann, gibt es meistens auch keine Punkte", so Admira Trainer Herwig Klocker nach der ersten Niederlage. Die Admiraner bleiben aber auf einem Podiumsplatz. 
 
SC Röfix Röthis - SC Admira Dornbirn 3:1 (0:0)
Tore: Schöch, Maier, Vogt (Foulelfmeter) bzw. Bertignoll 
 
 

U11 startet in die neue Saison

Nach der langen fussballlosen Sommerpause ist nun auch das U11 Team mit den Trainern Anita und Florian Klemen in die neue Saison gestartet. 
 
Dabei durften sich die jungen Admira Kicker zum Start über einen kompletten neuen Satz an Spielerdresen freuen. Ein Dank an dieser Stelle vom Trainerteam und den Spielern an die Firma Rümmele Bau in Dornbirn und die Familie Rümmele für die tolle Unterstützung. 
u1119092016
 
Voller Erfolg zum Saisonauftakt
Mit den neuen Dressen ging es für das U11 Team auch zum Saisonstart ins Götzner Möslestadion. Dabei starteten die Admira Kicker zunächst etwas zögerlich in die Partie. Trotz einiger guten Torchancen im ersten Spielabschnitt ging es mit einem Unentschieden in die Kabine. Deutliche Steigerung in der zweiten Halbzeit und die Dornbirner Youngsters fanden immer besser ins Spiel. Dies machte sich auch im Abscluss bemerkbar und nach 60 fairen Spielminuten konnten die Rochbächler dann ihren ersten Auswärtssieg der laufenden Saison feiern.
 
FC Götzis U11  -  SC Admira Dornbirn U11  0:3 (0:0)
Tore: Maxi, Leon, Simon
u11190920162
 
 

Heimerfolg gegen Kennelbach

Bei sommerlichen Temperaturen konnte die Admira am Samstag den nächsten Dreier einfahren und feierte einen verdienten 2:0 Erfolg gegen den FC Kennelbach. 
 
Zu Beginn ein offenes Spiel ohne große Torchance auf einer der beiden Seiten. Beide Teams boten dabei eine gute Defensivarbeit und so waren die Möglichkeiten Mangelware und die Torhüter mussten kaum eingreifen. So blieb es nach den ersten 45 Minuten auch beim 0:0 Unentschieden. 
 
In der zweiten Halbzeit konnten die Dornbirner dann aber das Kommando im eigenen Stadion übernehmen und hatten deutlich mehr vom Spiel. In der 54. Minute - nach einem Freistoß der Gäste vor dem Admira Tor - ein schneller Konter und Direnc Borihan läuft alleine auf das Kennelbacher Tor zu. Der Admira Torjäger ließ sich dann nicht zweimal bitten und schoss zum 1:0 für die Hausherren ein. Die Gäste wurden in weiterer Folge offensiver und so hatte auch die Admira mehr Platz. 25 Minuten vor Schluss passt Borihan dann auf den eben eingewechselten Tobias Dür und dieser zieht ab und trifft etwas abgefälscht zum 2:0 ins Kreuzeck. Diese Führung konnte Dornbirn nun sicher über die Zeit spielen und kam auch in der Schlussphase immer wieder zu guten Möglichkeiten. 
 
Am Ende stand das 2:0 auf der Anzeigentafel im Stadion der Admira und die Klocker Elf bleibt somit in dieser Saison ungeschlagen. 
 
SC Admira Dornbirn  -  FC Kennelbach  2:0 (0:0)
Tore: Borihan, Dür
 
 
 

1b wieder auf der Siegerstraße

Das Admira 1b Team feierte am vergangenen Wochenende einen 3:1 Erfolg über das Team aus dem Bremenmahd.
 
Zwar gingen die Gäste aus dem Bremenmahd  bereits in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung, doch Penhofer und Co. überzeugten in weiterer Folge mit einem guten Ballspiel und hatten vor allem in der zweiten Hälfte zahlreiche Chancen und feierten so am Ende einen verdienten 3:1 Erfolg. In der Tabelle liegen die 1b Jungs somit derzeit auf dem guten sechsten Rang. 
1b100916
 
 

Admira dreht Spiel und holt drei Punkte

Tolle Leistung der Admira Dornbirn beim Auswärtsspiel in Wolfurt. Die Klocker Truppe drehte einen 0:2 Rückstand und ging am Ende als Sieger vom Platz. 
 
Dabei kamen die Gastgeber des FC Wolfurt besser ins Spiel und nach vier Minuten brachte Martin Schertler die Hausherren mit 1:0 in Führung. Der FC Wolfurt in dieser Phase mit mehr Spielanteilen hatte die Partie auch weitestgehend unter Kontrolle. In der 22. Minute kann sich Wolfurt über Links erneut durchsetzen und Schertler muss eine perfekte Hereingabe nur noch zum 2:0 ins Admira Tor einschieben. Wolfurt kann diese komfortable Führung sicher in die Pause spielen und das Spiel schien schon vorentschieden zu sein.
 
Doch dann ein total anderes Spiel in der zweiten Hälfte. Die Admira wurde von Minute zu Minute stärker und der Druck auf das Tor von Wolfurt Keeper Batir immer größer. In der 70. Minute nutzt Kapitän Richard Kapp ein Durcheinander im Strafraum und schießt zum 1:2 Anschluss ein. Neun Minuten später dann die Draufgabe - Torjäger Lukas Bertignoll trifft per Kopf zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich. Die Dornbirner nun total am Drücker und in der Nachspielzeit werden Bertignoll und Co. für die tolle Aufholjagd mit dem 3:2 Siegestreffer von Tobias Dür belohnt.
 
Die Admira bleibt somit auch nach dem sechsten Spieltag in der Vorarlbergliga ungeschlagen und steht hinter dem FC Langenegg auf Rang zwei der Tabelle. Ohne Verschnaufpause geht es weiter und am kommenden Samstag gastiert der FC Kennelbach im Stadion im Rohrbach. Zwar stehen die Kennelbacher am Tabellenende, doch noch lange kein Grund den Gegner zu unterschätzen.
 
ZIMM FC Wolfurt – SC Admira Dornbirn 2:3 (2:0)
Tore: 1:0 Martin Schertler (4. / Freistoß), 2:0 Martin Schertler (22.), 2:1 Richard Kapp (70.), 2:2 Lukas Bertignoll (79.), 2:3 Tobias Dür (91.)
 
 
 

Jochum Peter, Uhren/Schmuck - Förderer des SC Admira Dornbirn

urbiskuss
 

Weitere Beiträge...

Banner
Banner
Sponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Besucherzähler
Heute30
Gestern58
Diese Woche242
Diesen Monat1793
Gesamt297824
Anmeldung