Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Gebt Eure Stimme Emanuel Libiseller

libiseller670725461856634215 1195567833843076146-0-120-okg077wuDas österreichische Fussballportal "ligaportal.at" sucht auch in diesem Jahr wieder die besten Spieler jeder Liga. Dazu stehen die besten Spieler der gesamten Saison zur Wahl. Diese wurden aus Nominierungen von Funktionären, Trainern und Experten bestimmt. Jene drei Spieler, die österreichweit die meisten Stimmen sammeln, erhalten Wellness-Gutscheine für das Maiers Wellnesshotel Loipersdorf**** im Gesamtwert von 1.500€.

In der vierten Landesklasse wurde mit Emanuel Lipiseller auch ein Spieler der Admira Dornbirn nominiert. "Wer auch immer dafür verantwortlich ist – Super– Vielen Dank", freut sich auch Mama Melitta Libiseller. Nun sind alle Admiraner gefordert, auch für den Stürmer zu stimmen.

Hier der Link zur Abstimmung: http://www.ligaportal.at/vbg/4-landesklasse/spieler-der-runde/21294-4-landesklasse-waehle-den-spieler-der-saison-2016-17

Jede Stunde kann eine Stimme pro Liga abgegeben werden - die Wahlurnen sind bis Montag, 17. Juli 2017 um 20 Uhr geöffnet.
 

U11 verabschiedet sich in die Sommerpause

Mit einer sensationellen gespielten Rückrunde beendet das U11 Team der Admira die Saison und freut sich auf die verdiente Sommerpause.

Nach Startschwierigkeiten zu Beginn hatte sich die gesamte Mannschaft enorm gesteigert. Der Blick für den freien Mann, tollen Kombinationen und gute Chancen Auswertung waren dabei fester Bestandteil des Admira Spiels. Gut zu sehen vor allem im Gesamtverlauf - denn ab Runde zwei gelang es keiner Mannschaft mehr die Dornbirnen zu schlagen. Und dies hielt bis Ende an. Die kompakt gut stehende Abwehr ließ nicht mehr viel zu und die Offensivabteilung überzeugte mit 42 erzielten Treffern.

Schlussendlich wurde Platz eins nur knapp verfehlt, dennoch können die Admira Nachwuchskicker mehr als stolz auf sich sein. Den das angestrebter Saison Ziel, mit tollem Fußball zu überzeugen, wurde mehr als erreicht. Aber was am wichtigsten war, das aus einer anfangs geteilten Mannschaft sich eine tolle junge vorbildliche Truppe entwickelt hat, die stets zusammen hielt und trotz vieler anstrengenden Partien immer mit viel Spaß und Freude dabei waren. Denn - Wir sind ein Team - Admira verbindet (Freunde fürs Leben).

Mit diesen Worten verabschiedet sich das Trainer Duo und blickt mit viel Stolz zurück auf eine schöne tolle aufregende Zeit mit der Mannschaft, den Elternteilen und den treuen Fans!

Wir sagen Danke - Florian und Anita
admirau11team
 

Admira unterliegt beim Aufsteiger

Am letzten Spieltag der Vorarlbergliga Saison 2016/17 unterliegt die Dornbirner Admira beim FC Alberschwende nach hartem Kampf knapp mit 2:3. Die Wälder sichern sich damit Rang zwei in der Abschlusstabelle und steigen in die Regionalliga West auf. Die Admira beendet die Saison auf dem tollen fünften Rang.

Die über 500 Fussballfans in Alberschwende sahen dabei einen tollen Start. Die Hausherren gingen in der 12. Minute durch Demircan mit 1:0 in Führung, doch Lukas Bertignoll machte die Aufstiegsträume der Wälder in der 17. Minute mit dem Ausgleich wieder zu nichte. In der zweiten Halbzeit ist es erneut Esref Demircan der Alberschwende in Führung bringt, doch die Admira kann durch Arnus erneut ausgleichen. Noch hat aber Demircan sein Pulver nicht verschossen und trifft in der 83. Minute zur erneuten Führung und dem Entstand von 3:2.

Somit sichert sich der FC Alberschwende Rang zwei in der Abschlusstabelle und steigt in die Regionalliga West auf. Aber auch die Admira kann mit der Saison zufrieden sein und schließt diese auf dem guten fünften Tabellenrang ab.

FC Alberschwende - SC Admira Dornbirn 3:2
Tore: Demircan (3) bzw. Bertignoll, Arnus
 

U11 im Saisonendspurt

Im Endspurt der diesjährigen Meisterschaft waren die Nachwuchskicker der Admira beim aktuellen Tabellenführer des FC Sulz zu Gast.

Beide Teams starteten auf teils hohem fussballerischem Niveau ins Spiel und boten den Zuschauern ein schnelles und sehenswertes Spiel mit schön herausgespielten Torchancen. Bei Teams erarbeiteten sich gute Möglichkeiten und das ein oder andere Mal musste auch die Stange aushelfen. Zur Pause blieb es nach einem schnellen Spiel beim 0:0.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es spannend und trotz dem hohen Tempo konnten die Admira Youngsters noch einen Gang zulegen. Die Dornbirner nun etwas im Vorteil, doch im Abschluss fehlte das nötige Glück. Am Ende blieben beide Teams ohne Torerfolg und so endete das Spitzenspiel mit einem gerechten 0:0 Remis.

FC Sulz U11 - SC Admira Dornbirn U11 0:0
u11sulzjuni
 

Admira siegt im letzten Heimspiel

Im letzten Heimspiel der Saison 2016/17 feiert die Admira einen 1:0 Erfolg gegen den RW Rankweil.

SC Admira Dornbirn - RW Rankweil 1:0 (1:0)
Tor: Dür
juni 12 091
 

Voller Erfolg für die U11 im letzten Heimspiel

Vergangenen Mittwoch bestritten die Nachwuchskicker der Admira ihr letztes Heimspiel der Saison. Zu Gast auf der Sportanlage Rohrbach waren die Alterskollegen vom FC Lingenau.

Ein sehr flottes Spiel beider Mannschaften im ersten Spielabschnitt. Die Dornbirner konnten rasch in Führung gehen, doch die Bregenzerwälder holten prompt zum Gegenschlag aus. Kurz vor der Pause konnten sich die Admira Youngsters dann doch noch ein Polster für Hälfte zwei sichern. Halbzeitstand 5:2.

Nach der Verschnaufpause wurde eifrig und flink weiter gespielt. Den Gästen wurde nun weniger Spielraum gelassen was zugleich die Torchancen verringerten und die eigenen wurden verwerten. Nach Schlusspfiff gab es dann einen lgatten 8:3 Heimerfolg zu bejubeln.

SC Admira Dornbirn U11 - FC Lingenau U11 8:3 (5:2)
Tore: Simon (4), Joel (3), Akin
heimu1112062017

 

U10 bei internationalem Turnier in Balzers

Das U10 Team der Admira war am Pfingstmontag bei einem internationalen Nachwuchsturnier in Balzers im Einsatz. Die beiden Dornbirner Teams spielten dabei groß auf.

Das U10-B Team konnte dabei drei der fünf Partien für sich entscheiden und landete somit in der Leistungsstärke 2 auf dem verdienten fünften Platz. Vor allem Neuzugang Gregor Müller konnte das ein oder andere Tor erzielen, bevor der Gegner wusste, was überhaupt passiert ist.

Erfolgreich auch das U10-A Team rund um Trainer Alex Dür. Die Admira Jungs kämpften sich bis ins Finale, wo sich die Dornbirner dann aber den um ein Jahr älteren Kickern aus Davos geschlagen geben mussten.

Nichts desto trotz wurde im Anschluss ordentlich gefeiert und die Admira Nachwuchskicker freuen sich heute schon auf einen möglichen weiteren Besuch bei einem Turnier in Balzers.
u10 in balzers
 

2:2 Remis in Nenzing

Am Sportplatz von Nenzing gab es für die Dornbirner Admira in der 28. Runde der Vorarlbergliga ein 2:2 Remis.

Dabei konnten die Hausherren des FCN nach gutem Beginn in der 12. Minute auch in Führung gehen. Doch noch vor der Pause kann Jeremy Thurnher zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Hälfte nutzt dann Tobias Dür seine Chance und trifft zur erstmaligen Führung der Admira. Die Dornbirner schaffen es aber nicht diesen Vorsprung über die Zeit zu retten und kurz vor Spielende trifft Fessler zum 2:2 Enstand.

FC Nenzing - SC Admira Dornbirn 2:2 (1:1)
Tore: Schallert, Fesserl bzw. Thurnher, Dür
 

Weitere Beiträge...

Banner
Banner
Sponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Besucherzähler
Heute31
Gestern58
Diese Woche243
Diesen Monat1794
Gesamt297825
Anmeldung