Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Gelungener Saisonauftakt unserer U13


 Admira Dornbirn U13 7:1 FC Schwarzach U13
(4:0 Halbzeit)

154_Admira-Schwarzch_U13154

Schon vor dem Spiel war es für die Kinder ein besonderer Tag.
Mit den neuen Dressen und Sporttaschen gesponsert von der Firma Ineltro (Wolfgang Martinschitz, Markus Nenadic und Kurt Scheida) konnte (und durfte) nichts mehr schief gehen.Einen Dank auch an Dieter Steiner, der die Beflockung der Taschen finanzierte und Marco´s Papa Günther Moosmann, der uns Limo und Pommes nach dem Match spendierte. Hat gut geschmeckt.

Ein Dank an alle Eltern und Fans unserer U13 die unser Mannschaftskässele wieder mit 35 euro aufgefüllt haben, weiter so. ;o)
 
Gegen unser hochmotiviertes Team hatte unser Gegner aus Schwarzach nicht den Funken einer Chance.Schon in der Anfangsphase sorgte Mete mit einem lupenreinen Hattrick für klare Verhältnisse.
 
Durch diese klare Überlegenheit wollte jeder einen Treffer erzielen. So wurde eindeutig viel zu viel gedribbelt und nicht wirklich gespielt.Dennoch, so hoch zu gewinnen ohne richtig gut zu spielen zeigt von enormer Qualität dieses Teams.

Die wenigen Angriffe des FC Schwarzach konnte unsere stark aufspielende Abwehr mit Nico E., Zeljko, Kai, Julian und Berdan nie gefährden. So konnten uns die Schwarzacher nur mit einem gut geschossenen Freistoß bezwingen.
 
Mit Laurin, Max, Alex, Beni und Talip hatten wir läuferisch und kämpferisch das viel bessere Mittelfeld als unser Gegner.
 
Unsere Torschützen in dieser Partie wahren 4x Mete, 1x Emanuel, 1x Marco und 1x unser neuer Kapitän Martin.
Wie immer toller Einsatz unserer Kinder 

Spielbericht

Bilder

 

Derbysieg


Admira Dornbirn 2:1 FC Dornbirn 1b
(0:0 Halbzeit)

Torschützen:

0:1: Scelzo Angelo (82.)

1:1: Washington Matthias (88.)

2:1: Mäser Michael (90.)

Schiedsrichter: Tschann Manfred

Aufstellung:

Madlener Stefan, Pichler Marco, Meraner Marcel, Moratti Andre, Pakic Aleksander (56. Amann Philipp), Bertignoll Lukas (85. Christof Niklaas), Spiegel Ronald, Loacker Rene (56. Washington Matthias), Tuncyürek Bayram, Mäser Michael, Steinhauser Markus

Ein wirklich glucklicher aber wichtiger Sieg in letzter Minute gegen die junge Mannschaft des FC Dornbirn 1b. Es war nicht nur der Krankheitsvirus, den einige Spieler schon vor dem Spiel zu schaffen machte, sondern hauptsächlich der Virus in unserer insgesamt schlechten Vorstellung. Es konnten kaum Torchancen herausgearbeitet werden und mit weiteren solchen Leistungen wird es zu einem Aufstiegsplatz nicht reichen.

 

U11 B startet in die neue Saison


Admira Dornbirn U11 B 3:6 Hella DSV U11 B
(0:2 Halbzeit)

Das 3 zu 6 gegen HELLA DSV war ebenso lehrreich wie unnötig.

Die erfolgsverwöhnten Kicker der letztjährigen U9 bekamen von Anfang an den raueren U11-Wind um die Ohren geblasen.

Offensichtlich war die körperliche Unterlegenheit, immerhin standen zehn 2001er und zwei 2002er im Team. Im Laufe des Spiel konnten sie diesen Nachteil aber mit spielerischen Mitteln ausgleichen. Da lief der Ball und auch die neuen Rahmenbedingungen (größeres Feld, Abseits etc.) wurden gut bewältigt.

Schade nur, dass einige gute Torchancen vergeben wurden, dreimal rettet für HELLA das Aluminium.

Die Tore erzielten Bahadir 2mal und Max.

Alles in allem war es ein Auftakt, der ein harte aber spannende Saison erwarten lässt.

Das nächste Vorbereitungspiel gibt es am Montag, 19.00 gegen FC Lustenau zuhause.

An dieser Stelle möchten wir unseren neuen Trainer Andi Piccinni herzlich begrüßen.

Sowohl im Training als auch im Spiel macht er deutlich, dass er mehr als hundertprozentig bei unseren Kinder angekommen ist.

Wir wünschen Andi und seinem Team viel Erfolg
 

U13 gewinnt weiter


FC Höchst 2:3 Admira Dornbirn
(1:1 Halbzeit)
 
Bei nicht gerade angenehmen Fußballwetter  zeigten uns unsere Jungs spielerisch nur eine mäßige Leistung.

Dauerregen, Kälte und Wind ließen einfach keine bessere Partie zu.Dennoch versuchten alle Spieler ihr Bestes zu geben und so gelangen hin und wieder einige gute Aktionen.

Diese konnten dann Emanuel und zweimal Martin mit schönen Toren abschließen.In einer Partie in der Alles möglich war hatten wir am Ende das Glück auf unserer Seite.

Die besten Spieler auf unserer Seite waren heute Zeljko und Nico Esch.
 
Bis zum Samstag gegen Schwarzach werden wir uns spielerisch hoffentlich wieder steigern und mit viel Einsatz einen ersten vollen Erfolg in der endlich beginnenden Meisterschaft einfahren können.

 

Niederlage gegen Thüringen


FC Thüringen 5:2 SC Admira Dornbirn
(3:1 Halbzeit)

Torschützen:

1 : 0 Eigentor (16.)

1 : 1 Steinhauser Markus (27.)

2 : 1 Witwer Aaron (30.)

3 : 1 Bickel Roman (39.)

4 : 1 Bailoni Michael (51.)

4 : 2 Mäser Michael (66.)

5 : 2 Florineth Andreas (80.)

Schiedsrichter: Mutlu Nusret

Aufstellung:

Stuhlmaier Patrick, Pichler Marco, Meraner Marcel, Moratti Andre, Dunst Andreas, Spiegel Ronald, Loacker Rene (46. Washington Matthias), Tuncyürek Bayram, Pakic Aleksander (53. Thurnher Werner), Steinhauser Markus (80. Amann Philipp), Mäser Michael

Ein verdienter Sieg der Mannschaft aus Thüringen, der aber vom Ergebnis her um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Unser Team war schon beim Spielaufbau viel zu fehlerhaft und in der Defensive nicht konsequent und zum Teil fahrlässig. Leider fanden auch unsere Leistungsträger in diesem wichtigen Spiel nicht zu ihrer Normalform.

Spielbericht

Video vom Spiel
 

U13 weiterhin Stark


FC Lustenau U13 1:6 Admira Dornbirn U13
(1:2 Halbzeit)

Es gibt Tage da könnte ich unserem Team stundenlang zusehen. Gestern war ein solcher.

Mit enormen Einsatz und tollen Kombinationen schossen unsere Kinder den Titelfavoriten Lustenau vom Platz. Bis zur 50. Minute war die Partie absolut ausgeglichen, aber in den letzten 20 Minuten wurden wir für unsere intensive Sommervorbereitung belohnt.

Der Gegner war zum Teil stehend KO und unsere Mannschaft erspielte sich Chance um Chance. Die meisten waren noch nicht einmal müde und hätten gerne noch länger gespielt.

Wenn Marco und Emanuel nicht treffen, dann übernehmen das halt die anderen Jungs, und das macht uns so stark. Die Torschützen dieser Partie waren zweimal Martin, einmal Mete, einmal Talip, einmal Laurin und einmal Julian.

Zu den Topspielern in einer echt starken Mannschaft in der alle eine tolle Leistung brachten gehörten in diesem Spiel Martin, Mete, Mike und Julian.

Tolle Disziplin, 100% Teamgeist ….. SUPER LEISTUNG!!!!

Am Montag den 30.08.2010 ist die nächste Partie in Höchst um 18³° Uhr
 

Sensationeller Sieg im Cup



SC Admira Dornbirn 1:1 (4:1 n. E.) FC Nenzing
(0:0 Halbzeit)

Torschützen:


1 : 0 Moratti Andre (75.)

1 : 1 Zech Michael (79.)

Elfmeter:

2 : 1 Loacker Rene

3 : 1 Tuncyürek Bayram

4 : 1 Pichler Marco

Schiedsrichterin: Zeferino de Oliveira Cindy

Aufstellung:

Stuhlmaier Patrick, Pichler Marco, Meraner Marcel, Finkel Florian, Moratti Andre (90. Madlener Stefan), Dunst Andreas (69. Amann Philipp), Spiegel Ronald, Loacker Rene, Tuncyürek Bayram, Washington Matthias (80. Klug Andre), Mäser Michael

Ein Cupspiel ,dessen Ende erst im Elfmeterschießen zu Gunsten unseres Teams entschieden wurde. Unsere Mannschaft verdient sich zu dieser Leistung gegen einen Gegner aus der Vorarlbergliga ein Lob. Neben dem schönen Weitschusstor von Andre Moratti war der Held des Abend unserer Tormann Stuhlmaier Patrick, der alle drei Elfmeterschützen des Gegners zur Verzweiflung brachte.

Spielbericht
 

Erfolgreiches Testspiel der U13


SC Admira Dornbirn U13 4:3 Röthis U13


Mit einem knappen aber hoch verdienten 4:3 Sieg konnte unser Team das Testspiel gegen Röthis für sich entscheiden.

Die Zielvorgabe für diese Partie, in der Abwehr besser zu stehen und insgesamt defensiv mehr zu arbeiten, wurde von den Jungs schon ziemlich gut umgesetzt.
Bei einer besseren Chancenauswertung wäre das Ergebnis noch viel deutlicher für uns gewesen.

In die Torschützenliste eintragen durften sich: 1x Emanuel, 1x Martin und 2x Marco.

Mike, der eine souveräne Partie in der Abwehr spielte und Marco der zwei von drei Chancen nützte sind für uns Trainer zu den Spielern des Tages gewählt worden.

Dennoch ist es immer wieder auffallend, wie körperlich überlegen uns die gegnerischen Mannschaften sind und unsere Kinder dadurch schon im Vorhinein im Nachteil sind.
Vielleicht sollten unsere Mamas bei den anderen Müttern mal nachfragen was Sie ihren Kindern zu essen geben. J J

Tolle Kämpferische Leistungen von den Kindern. Spielerisch haben wir sicher noch einiges zu tun. Mit dem FC Lustenau, dem nächsten Gegner kommenden Freitag, kommt der Zweite der letzten Saison. Da wird es eine ganz, ganz starke Leistung von unserer Seite benötigen um dort bestehen zu können. Schau ma mal.....

 

Weitere Beiträge...

Banner
Banner
Sponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Besucherzähler
Heute30
Gestern23
Diese Woche30
Diesen Monat720
Gesamt304379
Anmeldung